Erst einSAM - dann gemeinSAM

 

„Ein gemeinsames Eis“ als Dankeschön für eine gelungene Aufführung
40 Schüler und Schülerinnen unserer Schule hatten am vergangenen Dienstag großes Glück: Nachdem Frau Korelus-Bruder von der Rheinpfalz am 27.4.18 das von den Kindern aufgeführte Musical “Erst einsam, dann gemeinsam“ angeschaut hatte, war sie so begeistert, dass sie den Teilnehmern ein Geschenk, das eigentlich ihr zustand, weitergab: Alle Kinder wurden vom Besitzer des „Eiscafe Del Sol“ am Berliner Platz zu einer großen Kugel Eis eingeladen!

 

 

 

 

 

Zum Abspielen kurz warten, dann rechte Maustaste drücken
und Abspielen wählen!

 

Geburtstagsfeier

 

 

 

Nach seiner Ankunft an der Schule wurde das Geburtstagskind zuerst von den im zujubelnden und Fähnchen schwingenden Unter- und Mittelstufenkindern empfangen.
 Mit einer Krone auf dem Kopf konnte er von seinem Thron aus, die von Schülern und Lehrern vorbereiteten Darbietungen verfolgen.
 Mit dem Kanon „Viel Glück und viel Segen“ begann das bunte Geburtstagsprogramm.
 Viele Klassen hatten ganz persönliche Glückwünsche und kleine selbst gemachte Geschenke für ihn vorbereitet und lustige Sketche einstudiert.
 Die Mädchen der Hauswirtschaft überreichten ihm eine selbst gebackene Torte und überschütteten ihn mit Komplimenten, die ihn kurzzeitig sprachlos machten.
 Die musikalische Untermalung übernahm wie immer unsere Schulband.
 Später trafen sich dann Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Verwandte, um nach einem kleinen Buffet miteinander zu feiern.
 Sein enger Mitstreiter Konrektor Jürgen Schall ließ es sich nicht nehmen, um in einer humorvollen Rede auf die vielfältigen Facetten in der Persönlichkeit des Geburtstagskindes hinzuweisen,
 Mit einem Lied, das für Herrn Schmid umgedichtet wurde und mit netten Gesprächen endete eine für ihn vermutlich unvergessliche Geburtstagsfeier.

 

 

 

Zum Abspielen kurz warten, dann rechte Maustaste drücken
und Abspielen wählen!

 

 

 

 

St. Martinsfeier

 

Martinsfeier der Unterstufe 2017/18

 

Am 10. November 2017 feierten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe traditionell das Martinsfest.

Dazu trafen sich alle mit ihren selbst gebastelten Laternen und Tischlichtern, um sich mit dem Lied „Kommt, wir wolln Laterne laufen“ einzustimmen.

Nach dem gemeinsamen Laternenumzug durch das abgedunkelte Schulhaus mit Liedern, wie „Ich geh mit meiner Laterne“, versammelten sich alle in der Aula in einem großen Sitzkreis.

Die Schüler der Klasse 3/4 von Frau Deuerling und Frau Seitz begrüßten alle Teilnehmer und stimmten auf das anschließende Martinsspiel ein.

In diesem Schuljahr gestaltete die Klasse 4 von Frau Liebhauser und Frau Schellenberg das Martinsspiel. Alle folgten beeindruckt dem Teilen des Mantels mit dem großen Schwert und staunten, dass Martin dem armen Mann damit helfen konnte.

Die Klasse 2/3 von Frau Maurer, Frau Meixner und Frau Glock vergegenwärtigte mit Hilfe von Sätzen und passenden Bildern den Gegensatz zwischen „arm“ und „reich“.

Klassenweise wurden die mitgebrachten Leckereien aufgeteilt, um sie später in den Klassen zu essen und zu trinken.

Zum Abschluss zogen die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse von Frau Marschall und Frau Lehming mit ihren Laternen im Kreis.

Musikalisch wurde von Herrn Bubel (Gitarre) sowie Nicole und Vanessa (beide Xylophon) begleitet.

Es war eine sehr gelungene Feier für alle Beteiligten!

 

 

 

 

 

 

 

Ehrungen für verdiente Schüler